KFW Förderung

Hier ein ausführlicher Überblick über die Förderung und die Antragstellung

Folgende Zuschüsse können Sie bei einem Gründungscoaching (GCD) mit mir als zugelassenem Berater erhalten:

Konditionen (Quelle KFW Bank)

Finanzierungsumfang und Höchstbetrag
Das Beraterhonorar für Ihr Coaching darf insgesamt nicht mehr als 6.000 Euro betragen. Das Tageshonorar wird bis zu einer Höhe von 800 Euro gefördert, darüber hinaus gehende Beträge sind selbst zu tragen.Sie erhalten 50% der 6000 Euro als Zuschuss.

Welche Kosten tragen Sie als Existenzgründer selbst?

• Ihren Eigenanteil am Beraterhonorar
• die Fahrtkosten des Beraters
• sonstige Nebenkosten in der Beraterrechnung
• die Mehrwertsteuer auf den gesamten Nettorechnungsbetrag
Alles rund um Ihren Zuschuss jetzt berechnen
Sie möchten die Höhe Ihres Zuschusses anhand Ihrer individuellen Werte berechnen?

Nutzen Sie den Förderrechner der KFW Bank



Sie möchten Ihren Antrag stellen? Dabei berate ich Sie gerne.

Um die Förderung in Anspruch nehmen zu können, muss der Berater in der KFW-Beraterbörse gelistet und für das Gründungscoaching zugelassen sein. In der Beraterbörse finden Sie meine Referenzprojekte.


Hier ein Überblick über das Verfahren:Sie stellen den Onlineantrag auf der Internetseite der KFW Bank und drucken ihn aus. Die Inhalte des Coachings müssen im Antrag vermerkt werden. Da nicht alle Themen förderfähig sind, sollten wir diese vorher besprechen. Achten Sie bei der Auswahl auf die Gründung aus Arbeitslosigkeit oder nicht. Den Antrag können Sie lokal speichern. Drucken Sie den Antrag aus und vereinbaren Sie einen Termin mit einem Regionalpartner der KFW (meist Wirtschaftsförderung oder Industrie- und Handelskammer) an ihrem Wohnort. Welcher Regionalpartner zuständig ist, erfahren Sie über die Regionalpartnersuche. Der Regionalpartner prüft, ob die formalen und inhaltlichen Voraussetzungen für die Förderung im Gründercoaching gegeben sind. Er sagt Ihnen auch, welche weiteren Unterlagen Sie bei der Antragsabgabe benötigen. Im Antrag wird seit 01.04.2011 der Berater direkt benannt.

Der Regionalpartner sendet den Antrag zusammen mit seinem Votum an die KfW. Diese entscheidet auf Basis des Votums und sendet Ihnen die Zusage binnen weniger Tage zu.

Nun müssen Sie innerhalb von drei Wochen einen Coachingvertrag schliessen. Der Berater muss in der Beraterbörse der KFW gelistet sein und für das Gründercoaching Deutschland frei geschaltet sein.

Sie schließen mit mir einen schriftlichen Vertrag ab. Darin werden die Inhalte des Coachings, die Höhe des Tageshonorars und die Dauer des Coachings geregelt. Der Vertrag ist jederzeit kündbar. Den Vertrag geben Sie anschließend bei Ihrem Regionalpartner ab oder senden ihn diesem zu. Die KfW prüft den Coachingvertrag und teilt Ihnen das Ergebnis mit.

Abhängig von der Förderhöhe bezahlen Sie nur den Eigenanteil und die Umsatzsteuer. Wenn Sie z.B. als Kleinunternehmer von der Umsatzsteuer befreit sind, kann auch diese von der KFW übernommen werden. In diesen Fällen reduziert sich aber der Gesamtbetrag der Förderung. Sie zahlen dann aber nur den Eigenanteil.

Die Abrechnung kann mittels einer Abtretungserklärung zwischen der KfW und mir direkt erfolgen.

Hie ein Beispiel für einen Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit, der von der Agentur den Existenzgründungszuschuss erhalten hat.

Beispielrechnung für ein Gründungscoaching nach dem ersten Jahr aus der Arbeitslosigkeit:
5 Tagewerke á 800 € = 4.000 € Zuschuss: 90% = 3.600 € Eigenanteil: 400 €
Übliche Zahlungsweise: 4.000 € zzgl. MwSt. an den Berater --> Einreichen bei der KfW --> KfW erstattet 3.600 € an Sie
Mit Abtretung: 400 € zzgl. MwSt. an den Berater --> Einreichen bei der KfW --> KfW zahlt 3.600 € an den Berater aus.


Nach dem Abschluss des Gründercoachings reichen Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Regionalpartner ein:Gesamtrechnung des Gründercoachs

Coachingbericht des BeratersKontoauszug als Zahlungsbeleg für Ihren Eigenanteil


Sie haben Fragen zu Ihrem Existenzgründungsvorhaben? Sprechen Sie mich an: 0228/2420550

Die Erstberatung ist selbstverständlich kostenfrei.