Handbuch für die Beraterpraxis

von Gabriele Müller und Kay Hoffmann

Coaching als Beratungs- und Betreuungsprozess, der Klienten dabei unterstützen soll, selbstständig Lösungen für bestimmte berufliche und private Probleme zu entwickeln, bietet sich für einen systemischen Zugang besonders an. Das theoretische und praktische Rüstzeug für systemisches Vorgehen im Coachingprozess wird in diesem Buch ausführlich dargelegt. Von A wie "Absicht" bis Z wie "Ziele" behandeln Gabriele Müller und Kay Hoffmann systemisch zentrale Stichworte aus dem Coachingalltag. Im Zentrum steht die Darstellung von systemischen Coachingtechniken und Managementstrategien anhand von gängigen Fragen aus der Beratungspraxis. Abgerundet werden die Einträge durch Zitate und Aphorismen zum jeweiligen Stichwort. (Verlag)

 
  • Wiley-Vch Dummies
  • Taschenbuch; 331 Seiten
  • ISBN-10: 3527704493
  • ISBN-13: 978-3527704491
  • 19,95 Euro (D)

Ein Buch mit System

Das Buch ist übersichtlich in 20 Kapitel gegliedert und muss nicht von vorne nach hinten gelesen werden. Der Leser kann sich sein Schwerpunktthema direkt aussuchen. Das ist ein Vorteil für den Leser, der sich in der Thematik bereits auskennt. Dadurch bleiben dem Leser auch Wiederholungen erspart, die bei der kompletten Lektüre durchaus auftreten. Beabsichtigt sind diese Wiederholungen von der Autorin durch die Im Teil V, den Top Ten gegebenen Zusammenfassungen.

Das Buch gibt sehr detailliert Auskunft über alle Facetten der Körpersprache. Das hier vermittelte Wissen ist nachvollziehbar, verständlich und interessant verfasst. Einsteiger in diesem Thema unterliegen einer wahren Informationsflut. Somit empfehle ich dieses Buch jedem, der sich mit dem Thema Körpersprache fundiert beschäftigen möchte.

Ideal zur Vorbereitung

Für Menschen die im Bewerbungs-Coaching oder -Training tätig sind und sich mit der Materie noch nicht näher befasst haben, ist dieses Buch ein hervorragender Einstieg. Für Personaler oder die, die es noch werden möchten, könnte es eine Pflichtlektüre sein. Auch wenn die Erkenntnisse zum Thema in umfangreicher anderer Literatur auch schon beschrieben sind.

Aber auch für die Menschen, die sich in beruflichen Veränderungsprozessen, sprich in der aktiven Bewerbungsphase befinden, ist es sehr zu empfehlen. Beispiele, die von der Autorin angeführt werden, können hervorragend in Trainings eingebracht werden und/oder in Rollenspielen und Feedbackübungen eingebaut werden. Seminarteilnehmern empfehle ich es auf jeden Fall.

Stefan Rausch